05.05.02 11:28 Uhr
 647
 

USA: Terror geht weiter - wieder Bomben in Briefkästen entdeckt

Am Freitag waren in den US-Bundesstaaten Illinois und Iowa in mehreren Briefkästen Rohrbomben explodiert. Fünf Menschen wurden verletzt (SN berichtete). Nun wurden weitere Bomben gefunden, diesmal im US-Bundesstaat Nebraska.

Wie am Vortag waren den Bomben Briefe mit der gleichen 'regierungsfeindlichen Propaganda' beigelegt. Der Täter schrieb in den Briefen, er würde Aufmerksamkeit wollen.

Zwar wollte er nur eine Person töten, doch der Tod einer berühmten Person würde in den Medien die gleiche Aufregung bedeuten, wie der Tod vieler Unbekannter, so der Täter.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Terror, Bombe, Brief
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?