04.05.02 16:57 Uhr
 2.686
 

US-Studie: Sexualverhalten von Jugendlichen hat sich verändert

Wie eine amerikanische Studie belegt, hat sich das Sexualverhalten von Jugendlichen in den 90er Jahren deutlich verändert. Dies betrifft insbesondere männliche Jugendliche. 1997 hatten 8,5% von ihnen weniger als 1991 mit 15 bis 17 Jahren ihren ersten Sex.

Der Anteil aller 15-17-Jährigen die bereits Geschlechtsverkehr hatten, sank von 54,1% (1991) auf 48,4%(1997). Die Anzahl der Schwangerschaften von Jugendlichen sank im selben Zeitraum auf den niedrigsten Stand seit 1975.

Ursache für diese Veränderung sei, so die Forscherinnen, dass vor allem Mädchen ein neues Rollenverständniss hätten. Mädchen würden eher innerhalb einer Beziehung erste sexuelle Erfahrungen sammeln, nebenher nicht mehr so viel.


WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Studie, Jugend, Jugendliche, Sexualität
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt
Paris: Brandopfer überlebt dank Haut seines Zwillingsbruders



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?