04.05.02 13:25 Uhr
 50
 

Schröder verliert Wahlkampfhelfer aus dem Mittelstand

Die Initiative 'Handwerk und Mittelstand für Gerhard Schröder' sorgte im Wahlkampf zur Bundestagswahl 1998 durch diverse bundesweite Veranstaltungen und Zeitungsanzeigen für Aufsehen.

Sie entstand aus der Initiative selbstständiger Handwerker und Mittelständler und hatte sich als Ziel gesetzt, den vermeindlichen Förderer des Mittelstandes Gerhard Schröder zum Wahlsieg zu verhelfen.

Nun wenden sich die einstigen Wahlkampfhelfer von Gerhard Schröder ab. 'Stinksauer' und tief enttäuscht zeigt sich ein Initiator der Gruppe gegenüber dem Spiegel. Die SPD plant indes eine eigene ähnliche Initiative in diesem Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Mittel, Mittelstand
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?