03.05.02 16:00 Uhr
 1.900
 

Herr der Ringe - Produzenten von Pferdezüchter verklagt

Die Produzenten der „Herr der Ringe“-Triologie werden von einem Pferdezüchter aus Neuseeland auf Schadensersatz verklagt. Dieser hatte während der Dreharbeiten Pferde an das Filmteam vermietet.

Anlass für den Rechtsstreit ist die - vom Kläger behauptete - Rückgabe der Pferde in einem „beschädigten Zustand“.

Die Klageseite fordert einen Schadensersatz von $7.490. Weltweit spielte der erste Teil der Saga bisher $819 Mio. ein.


WebReporter: Maxx Dax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Pferd, Herr, Herr der Ringe, Produzent
Quelle: us.imdb.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Herr der Ringe"-Regisseur mit neuer Fantasy-Saga
Harvey Weinstein bestimmte: Keine Rolle für Ashley Judd in "Herr der Ringe"
Ian McKellen möchte in Amazons "Herr der Ringe"-Serie wieder Gandalf spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?