03.05.02 12:41 Uhr
 44
 

Erstmals Online-Ausschreibung eines Bundesamtes

Versuchweise schreibt das Bundesamt für Beschaffungswesen des Bundesinnenministeriums zum ersten Mal einen Auftrag im Internet aus. Interessierte Unternehmen können auf einer Webseite eine Angebot für 50PDAs einreichen.

Das Angebot ist rechtlich bindend und muss durch eine elektronische Unterschrift verifiziert werden. Die dafür benötigte Hardware muss der Anbieter natürlich besitzen.

Das Innenministerium verspricht sich von Onlineausschreibungen einen Kostenvorteil. Bis zu 25Mrd € sollen, so Schätzungen, eingespart werden können, wenn alle Ausschreibungen von öffentlichen Behörden über das Internet abgewickelt werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Bundesamt, Ausschreibung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?