03.05.02 11:11 Uhr
 872
 

Urteil: SonicBlue muss seine Kunden mit eigener Software ausspionieren

Die Firma SonicBlue, Hersteller des digitalen Videorecorders Replay TV 4000, muss innerhalb von 60 Tagen eine spez. Software entwickelt haben, mit der man die Nutzer des Replay TV 4000 ausspionieren kann. Das geht aus einem Richterurteil hervor.

Vor allem auf zwei Punkte hat sich die Industrie gegen SonicBlue eingestellt. Zum einen überspringt der Recorder Werbeblöcke und schneidet diese raus. Das käme einem 'Diebstahl' gleich. Die Spots müsse man sich ansehen, laut Netzwork-Vertrag.

Außerdem kann der aufgenommene Film per Internet-Verbindung an Dritte übertragen werden. Die Filmindustrie will diese Möglichkeit direkt im Keim ersticken. Das Gericht gibt der Industrie Recht. Die 'Spysoftware' wird per Auto-Update überspielt.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Software, Kunde, Sonic
Quelle: www.intern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?