03.05.02 10:54 Uhr
 77
 

Microsoft interne Emails: Man fühlt sich von RealNetworks bedroht

Im Prozeß gegen Microsoft wurde ein weiterer Zeuge aus der Softwareschmiede befragt. Dabei wurden auch interne Emails des Konzerns vorgelegt, aus dessen Inhalt sich eine Einschätzung der Microsoft-Konkurrenz erkennen läßt (Netscape, RealNetworks).

So wird RealNetworks mit seinem Streaming Media Produkten als eine 'strategische Bedrohung' angesehen (laut Bill Gates). In den Emails wurde damals Bill Gates nahe gelegt, konkurrierende Produkte anzubieten gepaart mit einer 'tiefen Integration'.

MS Vize-Präsident Will Pole mußte sich den Vorwürfen stellen und erklärte, dass der Media Player schon immer fest integriert gewesen sei. RealNetworks Produkte wären keine Konkurrenz. Damit widerspricht der Aussage von David Richards (RealNetworks).


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, E-Mail, Netzwerk
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?