03.05.02 07:56 Uhr
 961
 

Studie: Menschheit wird dümmer

Alarmierende Resultate bringt eine neue Studie zutage. Demzufolge soll sich die Intelligenz der Menschheit zurückbilden. Betroffen sind sowohl die USA als auch Europa und der deutschsprachige Raum.

Man verglich Resultate von Intelligenztests von 1983 und heute. Gründe für den IQ-Schwund werden unterschiedliche genannt. Die einen vermuten als Ursache das rückläufige Grössenwachstum des menschlichen Gehirns, evolutionsbedingt.

Andere führen das Phänomen auf eine heute schlechtere Ernährung zurück. Die Verpflegung sei nach dem zweiten Weltkrieg qualitativ besser geworden. Der heutige Fastfood kehre diese positive Entwicklung jedoch wieder um.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shakatak
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Mensch, Menschheit
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?