02.05.02 22:40 Uhr
 35
 

Update Schoko-Streit: Kahn darf nun geklebt werden

Wie SSN berichtete, untersagte Nationaltorwart Oliver Kahn dem Hersteller von 'Hanuta' und 'Duplo', ein Bild von ihm beizulegen.

Doch das Landgericht Frankfurt hob jetzt die einstweilige Verfügung auf, so dass nun auch Kahn geklebt werden kann.

Hintergrund des Streits ist, dass Kahn beim Konkurrenten Nestlé unter Vertrag steht und für die Marke 'LION' wirbt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Streit
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?