02.05.02 21:38 Uhr
 99
 

Coffee Shop: Jamiroquai Sänger eröffnet Cannabis Café in London

Der bekannte Pop-Sänger Jamiroquai hat vor, in London ein Cannabis Café im Stil eines holländischen Coffee Shops zu bauen. Das Café soll rund eine Millionen Pfund kosten.

Jamiroquai der im echten Leben Jay Kay heißt, kämpft für die Legalisierung von Marihuana. Bei seinen Konzerten raucht er öfters einen Joint, den er dann ans Publikum weiterreicht.

Jay Kay vertritt die Auffassung, dass Alkohol gefährlicher ist als Marihuana. Wenn es alkoholische Getränke frei zu kaufen gäbe, sollte auch Marihuana zu kaufen sein. Kay hofft mit dem Projekt etwas bewegen zu können und will 'holländische Verhältnisse'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: London, Sänger, Cannabis, Shop, Café
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Comedian Niels Ruf postet geschmackloses Bild nach Attentat in Barcelona



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?