02.05.02 14:37 Uhr
 2.589
 

Domain-Urteil: Irreführende Domainnamen verboten

In einem Gerichtsbeschluss kam das Oberlandesgericht Nürnberg zu der Entscheidung, dass Internetseiten keine irreführenden Namen führen dürfen.

Im konkreten Fall ging es um einen Lohnsteuerverein, der unter der Domain http://www.steuererklaerung.de erreichbar war. Auf der Seite suchte man allerdings vergeblich nach der Möglichkeit eine solche abzugeben.

Nach Auffassung der Richter verstoßen solche Domainnamen gegen das Wettbewerbsrecht und sind somit unzulässig. Benutzer werden sonst leicht in die Irre geführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Urteil, Domain
Quelle: www.newsbyte.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)
Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?