02.05.02 07:46 Uhr
 2.696
 

Jugendlicher wirft Granate in Konzert: vier Tote, mindestens 120 verletzt

Weil ihm ein Liedwunsch nicht erfüllt wurde, warf ein Jugendlicher während eines Konzerts auf den Philippinen eine Granate mitten in das Publikum.

Das Konzert fand Mittwoch abend in Cotabato auf der südphilippinischen Insel Mindanao statt. Nach vorläufigen Angaben der Polizei gab es mindestens vier Tote und mehr als 120 Verletzte. Zehn der Verletzten schweben noch in Lebensgefahr.

Die Polizei verhaftete den Täter und einen weiteren Besucher des Konzerts.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Konzert, Granate
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?