01.05.02 19:36 Uhr
 113
 

Wer hat die meisten Medaillen bei Olympischen Spielen gewonnen?

Larissa Latynina aus der früheren UdSSR hat im Zeitraum von 1956 bis 1964 im Turnen insgesamt 18 Medaillen bei Olympischen Spielen gewonnen (9 Gold, 5 Silber, 4 Bronze) und ist damit die erfolgreichste Olympia-Teilnehmerin der Neuzeit.

Bei den Männern ist Nikolai Andrianov, ebenfalls UdSSR und gleichfalls im Turnen, mit 15 Medaillen (7 Gold, 5 Silber, 3 Bronze) führend. Unter den 23 führenden Männer ist kein Deutscher vertreten, bei den Frauen an 3. Position Birgit Fischer.

Die regelmäßig gepflegte Liste weist darauf hin, dass laut dem Internationalen Olympischen Komitee die Zwischen-Olympiade von 1906 in Athen nicht zu den offiziellen Olympischen Spielen zählt. Ray C. Ewry (8 Gold) hatte damals weitere 2 Gold errungen.


WebReporter: Robot
Rubrik:   Sport / Leichtathletik
Schlagworte: Spiel, Olymp, Medaille, Spielen, Olympische Spiele
Quelle: www.factmonster.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht