01.05.02 13:29 Uhr
 12
 

Erfurt: Nachdenken statt politische Illusionen nähren

Der Kommentator des Weser-Kurier, Dietrich Eckmeier, warnt vor politischem Aktivismus: Mit Gesetzen allein könne Gewalt nicht verhindert werden, stattdessen müsse über mehr soziale Betreuung für Jugendliche nachgedacht werden.

Wie der Kommentator schreibt, sei die Nachfrage nach sogenannten Pump-Guns, wie sie vom Amokläufer in Erfurt benutzt wurden, über das vergangene Wochenende stark gestiegen – und nach wie vor würden weitere verbotene Waffen verlangt.

Angesichts der vielen Vorschläge, die gegenwärtig aus der wahlkämpferisch aufgeheizten Politik kommen, rät der Kommentar dazu, erst einmal innezuhalten, dann nachzudenken und schließlich zu handeln.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erfurt
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Immer mehr abgelehnte Asylbewerber leisten gegen ihre Abschiebung Widerstand
Versagen der Asylpolitik in Oerlinghausen: Flüchtlingskriminalität explodiert



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

7000 Euro Bescheid für Flüchtlinge: Anwalt ermittelt gegen Hasskommentare
Formel 1: Das sind die Autos der Teams
Einigung im Tarifstreit bei VW


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?