01.05.02 11:18 Uhr
 448
 

ManU schlechter Verlierer: Ferguson sagt, Bayers Sieg war Glück

Nachdem Manchester United gestern gegen Bayer Leverkusen aus der Champions League ausschied, erweisst sich ihr Manager Sir Alex Ferguson als schlechter Verlierer.

Das Tor Neuvilles sei nach der Nachspielzeit gefallen, so Ferguson. Wäre dies nicht geschehen, so ist er sich sicher, wäre das Spiel zugunsten ManUs ausgegangen.

So bezeichnet Ferguson den Sieg Bayers als glücklich und entpuppt sich damit als kein guter Verlierer.

Für Ferguson ist es enttäuschend, trotz aller Chancen im Halbfinale ausgeschieden zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayer, Sieg, Glück
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?