30.04.02 20:07 Uhr
 781
 

Google-Fehler: Wettbewerber können aus Sichtfeld manipuliert werden

Ein Fehler in der Suchmaschine Google führt dazu, dass Sucherebnisse andere aus dem Sichtfeld des Suchenden verbannen können.

Das Problem ist ein doppelt gesetzter /HTML -Befehl (Seitenende) im HTML Source Code der indizierten Seite. Dieser bringt Google durcheinander und zerbricht die Ergebnissanzeige. Andere Suchergebnisse sind nicht mehr ohne Scrollen zu sehen.

Da dieser Trick bereits auf zahlreichen Listen kursiert, wird man bei Google jedoch bald für Abhilfe schaffen.

Ein Beispiel für das Problem ist unter http://www.google.com/... G=Google+Search zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Fehler, Wettbewerb
Quelle: www.intern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Komiker Jerry Lewis gestorben
Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?