01.05.02 11:38 Uhr
 847
 

Sabotagevorwurf gegen Microsoft

Robert Short, einer der Windows-Entwickler, hat sich jetzt zu Anschuldigen geäußert und diesen widersprochen. Laut diesen Vorwürfen hat Microsoft dafür gesorgt, dass Software von anderen Anbietern nicht mit Windows zusammenarbeiten soll.

Nach seiner Aussage bemüht sich MS sogar sehr, dass jegliche Software unter Windows läuft.

Auch weiterhin wollen die Kläger im MS-Prozess die vollständige Offenlegung aller benötigten Komponenten, die einen reibungslosen Ablauf sämtlicher Software unter Windows garantiert.


WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Sabotage
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?