30.04.02 16:45 Uhr
 89
 

Ausbreitung von Dengue-Fieber in Mittel- und Nordamerika

Gunther von Laer, Leiter des Gesundheitsdienstes im Auswärtigen Amt, wies auf einem Symposium zur Reise- und Impfmedizin darauf hin, dass sich das Denque-Fieber sprunghaft in Mittel- und Südamerika ausbreite.

Für dieses durch Mücken übertragene und oftmals tödlichen Virus gibt es zur Zeit noch keinen wirksamen Impfstoff.

Durch Expositionsprophylaxe, d.h. durch Maßnahmen die einen Mückenstich (z.B. Mückenspray, Moskitonetze u.a) verhindern, kann sich der Urlauber dennoch wirksam vor einer Infektion mit dem Denque-Fieberereger schützen.


WebReporter: sellamsee
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mittel, Fieber, Ausbreitung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen
Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bundestag lässt rechten AfD-Abgeordneten nicht mitspielen
US-Markteintritt von Lidl startet enttäuschend
Markus Söder möchte in Bayern eigene Grenzpolizei und Asylbehörde einführen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?