30.04.02 13:13 Uhr
 90
 

Israel: Bis auf weiteres kein UN-Team in Jenin

Das israelische Sicherheitskabinett hat eine Zusammenarbeit mit der UN-Sonderermittlungskommission, die die Ereignisse bei der Besetzung des Lagers Jenin untersuchen soll, wiederum abgelehnt. Erst müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein.

Das Kabinett beklagte, dass die UN nicht auf die Forderung eingegangen ist, das UN-Team mit ausreichend Antiterrorismus-und Militärexperten aufzustocken. Solang dies nicht geschehen sei, gebe es keine Untersuchungserlaubnis.

Das aus drei Personen bestehende Team muss derweil in Genf, Schweiz, abwarten.
Unterdessen hat Israels Aussenminister Peres bekanntgegeben, dass 7 Zivilisten bei den Kämpfen im Lager Jenin ums Leben gekommen sind.


WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Team, UN
Quelle: www.haaretzdaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?