30.04.02 13:13 Uhr
 90
 

Israel: Bis auf weiteres kein UN-Team in Jenin

Das israelische Sicherheitskabinett hat eine Zusammenarbeit mit der UN-Sonderermittlungskommission, die die Ereignisse bei der Besetzung des Lagers Jenin untersuchen soll, wiederum abgelehnt. Erst müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein.

Das Kabinett beklagte, dass die UN nicht auf die Forderung eingegangen ist, das UN-Team mit ausreichend Antiterrorismus-und Militärexperten aufzustocken. Solang dies nicht geschehen sei, gebe es keine Untersuchungserlaubnis.

Das aus drei Personen bestehende Team muss derweil in Genf, Schweiz, abwarten.
Unterdessen hat Israels Aussenminister Peres bekanntgegeben, dass 7 Zivilisten bei den Kämpfen im Lager Jenin ums Leben gekommen sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Team, UN
Quelle: www.haaretzdaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?