30.04.02 12:28 Uhr
 1.628
 

Das Internet verfault

Zwei Experimental-Biologen von der Universität von Nebraska haben eine neue Krankheit entdeckt: Internet-Fäule. Die Anzahl funktionierender Links nimmt in einem Prozess ab, der an radioaktiven Zerfall erinnert.

Die beiden Wissenschaftler stellten vor zwei Jahren einen Online-Kurs über Biochemie zusammen, der auch Links zu 515 anderen Seiten enthielt. Inzwischen sind 85 dieser Links, immerhin 16,5 Prozent, 'tot'.

Die Biologen errechneten eine Halbwertszeit von nur 55 Monaten für Links. Die Lebensdauer hängt stark von der Art der Seite ab: '.gov'-Domains sind deutlich langlebiger als '.edu'- oder '.com'-Angebote


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozo23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?