30.04.02 12:28 Uhr
 1.628
 

Das Internet verfault

Zwei Experimental-Biologen von der Universität von Nebraska haben eine neue Krankheit entdeckt: Internet-Fäule. Die Anzahl funktionierender Links nimmt in einem Prozess ab, der an radioaktiven Zerfall erinnert.

Die beiden Wissenschaftler stellten vor zwei Jahren einen Online-Kurs über Biochemie zusammen, der auch Links zu 515 anderen Seiten enthielt. Inzwischen sind 85 dieser Links, immerhin 16,5 Prozent, 'tot'.

Die Biologen errechneten eine Halbwertszeit von nur 55 Monaten für Links. Die Lebensdauer hängt stark von der Art der Seite ab: '.gov'-Domains sind deutlich langlebiger als '.edu'- oder '.com'-Angebote


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozo23
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?