30.04.02 11:06 Uhr
 99
 

Intershop reduziert ihren Verlust

Die Intershop Communications AG, ein führender Anbieter von e-commerce Softwareanwendungen für Großunternehmen konnte im ersten Quartal 2002 seine Umsatzerlöse auf 12,2 Mio. Euro anheben, nach 11,7 Mio. Euro im Vorquartal.

Unter Einbeziehung der Restrukturierungskosten verbesserte Intershop seinen Nettoverlust von 24,7 Mio. Euro oder 0,28 Euro je Aktie im vierten Quartal 2001 um 43,0 Prozent auf 13,3 Mio. Euro bzw. 0,15 Euro je Aktie im ersten Quartal 2002.

Weiterhin rechnet Intershop damit, beim EBITDA den Break-Even auf Quartalsbasis im Jahr 2002 zu erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
In der Schweiz sind legale Hanfzigaretten der Renner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?