29.04.02 17:08 Uhr
 4.275
 

Erfurt: Presse benahm sich ziemlich daneben - Schüler sind sauer

Bei einer Kundgebung machte der 20-jährige Stefan Walluhn seinem Ärger über die Presse Luft. Denn viele Reporter haben sich ziemlich daneben benommen.

So lief es z.B. so ab, dass derjenige, welcher am meisten geweint hatte, ins Fernsehen kam. Auch bezeichnete die Presse sowohl die Überlebenden als auch die toten Lehrer als ware Helden.

Aber auch die Politik der Schulbehörde, welche die Kritiken und Anregungen der Schüler nicht zur Kenntnis genommen hat, wurde stark kritisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Presse, Erfurt
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?