29.04.02 17:18 Uhr
 231
 

Namenspanne: Kunstaustausch-Programm mit Israel umbenannt

Das seit 1989 mit Israel bestehende Kunstaustausch-Programm 'Transfer' wurde jetzt aus Angst vor Verwechslungen umbenannt.
Inhalt des Programms ist der Austausch von zehn Künstlern für jeweils zwei Monate.

Grund für die Umbenennung des Projektes ist eine rechts-nationale Partei, die unter dem Begriff 'Transfer' die Ausbürgerung arabischer Einwohner Israels vorantreibt.

Das Programm wurde jetzt in 'Chilufim' umbenannt, was auf deutsch so viel wie 'Austausch' bedeutet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Israel, Kunst, Name, Programm
Quelle: www.news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?