29.04.02 07:09 Uhr
 56
 

Erstes Klonkalb aus den Genen einer toten Kuh

An der Universität von Georgia ist es das erste Mal gelungen, ein Klonkalb mit dem Erbgut einer geschlachteten Kuh zu züchten. Die Vision der Wissenschaftler ist es, dass Viehzüchter aus den besten ihrer toten Tiere sich den Nachwuchs erzeugen lassen.

Das Erbgut wurde von einer schon 48 Stunden toten Kuh genommen; die tote Kuh wurde in einem ganz normalen Schlachthaus umgebracht und danach zu handelsüblichem Fleisch verarbeitet.
Das Klonkalb hat den Namen 'K.C.'.

Der Leiter des Projekte Mike Wanner spricht von gewaltigen Auswirkungen auf den Lebensmittelmarkt. Man könne nämlich von vornherein die Fleischqualität des Kalbes bestimmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kuh
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?