28.04.02 16:44 Uhr
 9.924
 

Amokläufer: Seine Homepage veränderte sich Stunden nach seinem Tod

Die Polizei ermittelt wegen der Homepage des Amokläufers Robert Steinhäuser. Die Seite wurde Stunden nach dem Selbstmord des Täters verändert. Die Spekulation vom Zweittäter erhält neuen Nährstoff da er ja angeblich alleine getötet haben soll.

Leiter der Polizeidirektion Erfurt, Rainer Grube sagte: 'Interessant ist, dass die letzte Präzisierung mehrere Stunden nach der Selbsttötung des Täters vollzogen worden ist'. Allerdings kann es sich auch um einen 'Trittbrettfahrer' handeln.

Es wird laut Grube auch nicht ausgeschlossen, dass eine weitere Person in engem Kontakt zu Steinhäuser Zugriff auf die Seite hat. Es gibt auch keine Bestätigung, dass der Täter per SMS vor der Tat gewarnt hat. Die Ermittlungen laufen weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GrafikWelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Stunde, Homepage
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?