28.04.02 09:44 Uhr
 162
 

Uno nicht mehr bereit, mit Israel über Kommission zu verhandeln

Nach israelitischen Rundfunkberichten hat die UNO Israel mitgeteilt, dass es keine Verhandlungen mehr über die Zusammensetzung der Kommission geben würde, die zur Untersuchung der Vorfälle in Dschenin eingesetzt werden soll.

Das unabhängige Team steht unter der Leitung von Finnlands Ex-Präsident Martti Ahtisaari. Es soll die Wahrheit über die Vorgänge im Flüchtlingslager während der Kriegshandlungen feststellen.

Nach Aussagen des israelitischen Außenministers Perez bestünde die Gefahr, dass Israles Militärs vor ein internationales Gericht gebracht werden sollten: Deswegen wolle man die Zeugen „selber benennen“.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Kommission
Quelle: tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?