26.04.02 12:10 Uhr
 49
 

Tom Clancy ist glücklich mit "Echo aller Furcht" Verfilmung

Tom Clancy, Autor der Weltbestseller Jagd nach Roter Oktober, Die Stunde der Patrioten und weiterer Bücher um den CIA Agenten Jack Ryan, ist sehr glücklich mit dem neuen Film 'Echo aller Furcht'.

So wäre in diesem Film seine Romanvorlage besser adaptiert worden als bei den beiden vorherigen Filmen.
Geändert hat sich aber der Hauptdarsteller der Figur Jack Ryan. Dieser wird nicht mehr von Harrison Ford, sondern von Ben Affleck verkörpert.

Eine Änderung gegenüber dem Roman hat die Handlung insofern erfahren, dass nicht mehr arabische Terroristen eine Atombombe beim SuperBowl Endspiel zünden wollen, sondern es nun Neo- Nazis sein werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiesl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Verfilmung, Echo, Tom Clancy
Quelle: cinescape.com


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?