26.04.02 11:56 Uhr
 358
 

Die Not mit dem Boot: Segelschiff im Keller gebaut

Als der 79jährige Ken Shaw vor zweieinhalb Jahren starb, hinterließ er seiner Witwe Joan neben einem Haus in Lytham, Lancastershire, noch die Reste seines Lieblingshobbys: Ein knapp sieben Meter langes Segelboot, das sie jetzt verkauft hat.

Dieses auf den Namen 'Shantyman' getaufte Schiff hatte der Verstorbene in acht Jahre dauernder Handarbeit samt Mast und Ruder zusammengebastelt. Aber leider nicht auf einer Werft, sondern im Keller des Hauses.

Nun haben seine Witwe und der Käufer ihre liebe Not mit dem Boot: Trotz des vorhandenen Garagentors ist es zu breit und massig. Es lässt sich nicht heben und ins Freie transportieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Boot, Keller, Not, Segel
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt kommt die Schokoladen-Pizza
Tanzverbot: "Bund für Geistesfreiheit" plant "Heidenspaß-Party" für Karfreitag
USA: Ivanka Trump vermehrt Vorbild für Schönheitsoperationen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?