26.04.02 11:17 Uhr
 71
 

60-Jähriger knackt Jackpot von 740.000 Euro in Bayerischer Spielbank

Ein aus Nürnberg stammender 60- jähriger Mann hat den höchsten Jackpot seit Bestehen der Bayerischen Spielbanken geknackt. Der Mann gewann 740.000 Euro im Automatensaal des Luitpoldcasinos in Bad Kissingen, gab die Staatlichen Lotterieverwaltung an.

Hohe Bargeldgewinne bei einem Einsatz von 50 Cents an den Automaten sind auch weiterhin möglich, da der Jackpot gleich bei 240.000 Euro startet.


WebReporter: Billybaer01
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Spiel, Bayer, nackt, Jackpot
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"
Wismar: Männer klettern auf Lokomotive - Beide tot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?