26.04.02 10:52 Uhr
 1.504
 

"Telefonsex-Jonny": Haus zwangsversteigert

Zu einem überraschenden Ende führte die Versteigerung des Anwesens von Hans Wallner aus Deggendorf, der wegen einer Vielzahl von teuren Sextelefonaten aus dem bayerischen Landtag sein Mandat verlor und wirtschaftlich ruiniert ist.

Ersteigert wurde das Haus mit angrenzendem Baugrund von seinem 20-jährigen Sohn für 367.000 Euro, wobei der gutachterliche Verkehrswert 470.000 Euro beträgt. Der Schuldenberg des Ex-Abgeordneten wird auf 650.000 Euro beziffert.

Etliche Bieter waren schon vor der Versteigerung wieder von ihrem Vorhaben abgerückt, da die beiden Brüder des Politikers erklärt hatten, weder die Zufahrt zur Garage noch die Kanalnutzung durch ihre angrenzenden Grundstücke erlauben zu wollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: christophb1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Telefon, Telefonsex
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?