26.04.02 10:52 Uhr
 1.504
 

"Telefonsex-Jonny": Haus zwangsversteigert

Zu einem überraschenden Ende führte die Versteigerung des Anwesens von Hans Wallner aus Deggendorf, der wegen einer Vielzahl von teuren Sextelefonaten aus dem bayerischen Landtag sein Mandat verlor und wirtschaftlich ruiniert ist.

Ersteigert wurde das Haus mit angrenzendem Baugrund von seinem 20-jährigen Sohn für 367.000 Euro, wobei der gutachterliche Verkehrswert 470.000 Euro beträgt. Der Schuldenberg des Ex-Abgeordneten wird auf 650.000 Euro beziffert.

Etliche Bieter waren schon vor der Versteigerung wieder von ihrem Vorhaben abgerückt, da die beiden Brüder des Politikers erklärt hatten, weder die Zufahrt zur Garage noch die Kanalnutzung durch ihre angrenzenden Grundstücke erlauben zu wollen.


WebReporter: christophb1
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Haus, Telefon, Telefonsex
Quelle: www.wochenblatt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?