26.04.02 10:10 Uhr
 6.030
 

DM vs. €: Einzelhändler zeichnen Ware teils wieder in DM aus

Ein Ladenbesitzer aus Hannover zeichnet seine Waren wieder in DM aus, um Kunden zurückzugewinnen, die er aus Angst vor Preiserhöhungen durch den € verloren hatte. Jetzt stehen meist der DM- und der €-Preis auf der Ware.

Das scheint auch gut zu funktionieren, denn die Leute sind nicht mehr so mißtrauisch und kaufen wieder verstärkt in dem Laden ein. Er ist jedoch nicht der einzige Händler dem das so geht, denn 84 % glauben, dass der Euro zu einer Teuerung geführt hat.

Es wird vermutlich noch Jahre dauern, bis sich die Deutschen an den Euro gewöhnt haben und nicht mehr in DM rechnen. Der erste Ärger kündigt sich aber an: Es ist nicht erlaubt, Preise in DM anzugeben, da die DM keine offizielle Währung mehr ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DM
Quelle: www.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte: Nordkorea könnte auf Lebensmittelspenden angewiesen sein
Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm
BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "U2" bezahlt Hertha BSC neuen Rasen nach Konzert in Stadion
Missernte: Nordkorea könnte auf Lebensmittelspenden angewiesen sein
Fernsehsender n-tv nimmt Werbespots für Türkei aus dem Programm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?