26.04.02 09:50 Uhr
 937
 

Raubkopien und neue Konsolen machen Spielebranche zu schaffen

Die deutsche Computer- und Video-Spielebranche musste 2001 einen Umsatzrückgang um 5,6 Prozent verzeichnen. Die Branche konnte insgesamt knapp drei Millarden DM umsetzen.

Der Verband sieht zwei Hauptursachen für den Umsatzrückgang. Zum einen wurden neue Videospielsysteme eingeführt. Diese führen erfahrungsgemäss zu einem Rückgang des Absatzes.

Aber auch Raubkopien tragen eine grosse Mitschuld an der Misere der Branche. Vor allem der Verkauf von Rohlingen zeige, wie massiv das Problem in Deutschland ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, Konsole, Raubkopie
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?