26.04.02 09:07 Uhr
 933
 

Kann Kirch-Konzern wieder hoffen?

Die Minderheitsaktionäre Berlusconi, Murdoch, Invest Capital Research, Rewe Gruppe und Prinz Al Waleed sollen bereit sein, an einer Kapitalerhöhung (800 Millionen Euro) mitzuwirken.

Deren bisherige Ablehnung war bei den Banken mit Verärgerung aufgenommen worden und hatte eine Sanierung verzögert.
Als Bedingung stellen sie allerdings die komplette Abtrennung des Kirch-Konzerns vom TV-Sender Premiere.

Eine weitere Forderung ist die vollständige Durchsichtigkeit des Kirch-Konzerns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Konzern
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gut gehendes Café muss schließen - Kein Personal zu finden
Urteil: Banken dürfen nur tatsächlich verwendete SMS-TAN berechnen
Doktorvater von Wladimir Putin hat es nun zum Milliardär gebracht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?