26.04.02 07:46 Uhr
 762
 

SPD will kinderlosen Ehepaaren an die Geldbörse

Die SPD will doppelverdienenden, kinderlosen Ehepaaren das Ehegatten-Splitting streichen.


Ein dementsprechender Zusatz soll bis zum Wahlparteitag in das Wahlprogramm der SPD eingearbeitet werden.
Bundesfinanzminister Eichel (SPD) hatte noch am Dienstagabend in den Beratungen zum Wahlprogramm eine entsprechende Änderung abgelehnt.

Bundeskanzler Gerhard Schröder hat sich dann aber in den weiteren Beratungen mit seiner Meinung durchgesetzt.
Verwendet werden sollen die Mehreinnahmen für eine gezielte Familienförderung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Ehepaar, Geldbörse
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?