26.04.02 07:29 Uhr
 105
 

EU: Geplantes Spam-Verbot gescheitert

Schlechte Nachrichten für Internet-User: In der geplanten europäischen Richtlinie für den Datenschutz wird es entgegen ersten Entwürfen kein Spam-Verbot geben.

Die Entscheidung darüber, ob die Massenwerbung per E-Mail an sich erlaubt und nur nach Ablehnung des Empfängers verboten oder ob sie an sich verboten und erst nach Kundenzustimmung erlaubt sein soll, bleibt nun den einzelnen Ländern überlassen.

Die Richtlinie könnte das EU-Parlament im Mai passieren. Ob die erforderliche Mehrheit zustandekommen wird, ist indes fraglich.


ANZEIGE  
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: EU, Verbot, Spam
Quelle: www.heise.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?