26.04.02 07:43 Uhr
 231
 

Neuer Wirbel um "ish": höchst freizügiger Umgang mit Kundendaten

Neuer Wirbel um den Kabelnetzbetreiber 'ish': Ein Neukunde, der jüngst seine Auftragsbestätigung per Post erwartete, staunte nicht schlecht über deren Inhalt.

Zwar erhielt er in der Tat eine Auftragsbestätigung, doch leider nicht seine eigene. Stattdessen hielt er plötzlich alle persönlichen Daten eines anderen Kunden in der Hand: vom Namen über Bankverbindung bis hin zur geheimen Kundenkennung.

'Ish' hat bislang darauf verzichtet, zu dem freien Umgang mit Kundendaten Stellung zu nehmen. Man ist noch damit beschäftigt, sich gegen die von den Grünen im Kölner Stadtrat erhobenen Vorwürfe des Subventionsbetruges zu erwehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Neuer, Kunde, Wirbel, Umgang, Kundendaten
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?