26.04.02 08:25 Uhr
 309
 

1. Mai - Antifa verlegt Demo von Kreuzberg nach Berlin-Mitte

Zum ersten Mal seit 1999 wird die revolutionäre 1. Mai-Demo nicht in Berlin-Kreuzberg starten.
Zu dieser Entscheidung kam die Antifaschistische Aktion Berlin, nachdem mit Streitereien mit Teilnehmern anderer linker Demos in Kreuzberg zu rechnen war.

Hintergrund hierfür ist der Nahost-Konflikt, für dessen Ursachen und Folgen es innerhalb der Berliner Linken recht kontroverse Ansichten gibt.
Ausfallen soll die Demo natürlich nicht - sie wird in Mitte starten und, wenn möglich, in Kreuzberg enden.

Bereits am Vormittag wird im Osten Berlins eine NPD-Demo stattfinden. Es sind mehrere Gegenaktionen von verschiedenen Plattformen geplant. Neben der AAB beteiligen sich auch bürgerliche und gewerkschaftliche Gruppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Demo, Mai, Kreuz, Kreuzberg, 1. Mai
Quelle: www.indymedia.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?