25.04.02 22:46 Uhr
 18
 

Infineon bleibt Weltmarktführer bei Karten-Chips

Laut der jüngsten Studie zum weltweiten Chipkartenmarkt für das Jahr 2001 des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Gartner Dataquest konnte Infineon Technologies im Jahr 2001 seine weltmarktführende Stellung um weitere vier Prozentpunkte ausbauen; mit mehr als einer Milliarde ausgelieferter Chips hielt Infineon einen Anteil von 51 Prozent. Nach Umsatz beträgt Infineons Marktanteil 38 Prozent des Chipkarten-IC-Marktes, der von 2000 auf 2001 um rund vier Prozent abnahm und den Dataquest auf insgesamt rund 1,17 Milliarden US-Dollar beziffert. Im Jahr 2000 hatte Infineon nach Umsatz 34 Prozent von insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar gehalten.

Bereits im vierten Jahr in Folge ist Infineon die Nummer Eins bei Chipkarten-ICs (integrated circuits), die Mikrocontroller und Speicher umfassen. Besonders stark konnte Infineon seinen Anteil beiden Controllern ausbauen. Hier führt das Unternehmen mit einem Anteil von 36 Prozent nach Stückzahlen, verglichen mit 28 Prozent im vorausgegangenen Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, Chips, Infineon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?