25.04.02 21:42 Uhr
 17
 

Humorvolle Bildhauerkunst und Pop-Art in Bremen

Von den Klassikern der Pop Art wie Robert Indiana bis zu jüngsten Vertretern der Gegenwartskunst reicht das Spektrum einer Ausstellung betont farbiger und amüsanter Bildhauerkunst, die jetzt im Bremer Gerhard-Marcks-Haus zu sehen ist.

Unter dem Titel „Pop Art und die zeitgenössische Bildhauerei“ zeigt die Ausstellung mit Witz und Ironie, was Künstler mit neuen bildhauerischen Materialien wie beispielsweise Kunststoff alles anstellen können.

Bereits am Eingang wartet ein ewig grinsender Amerikaner mit Anzug und Krawatte, den Nicholas Monro 1966 schuf, während weiter hinten eine von Katharina Frisch geschaffene Kunstmaus das Publikum animiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Bremen, Art, Pop, Humor, Bildhauer
Quelle: www.weser-kurier.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Berlin: Nacktbilder-Ausstellung in Wahlkreisbüro von Gregor Gysi zu sehen
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?