26.04.02 08:36 Uhr
 1.092
 

Sind bald neun Millionen Teenager schwerhörig?

Der Schweriner Arzt Henning Wiegels behauptet, dass die jetzigen Teenager im Schnitt mit 40 Jahren genau so schlecht hören wie jetzt die 60-Jährigen.

Hauptsächlich dafür verantwortlich sind Walkman und Discolärm ('eigentlich unnötiger Freizeitlärm'). 'Laut Gesetzgeber ist eine Lärmbelastung von mehr als 85 Dezibel über einen Acht-Stunden-Tag Gehör schädigend'.

Diesen Grenzwert erreicht man nach zwei Stunden Disco oder bei voll aufgedrehtem Walkman schon in vier Minuten.
80 % der 14-20-Jährigen hören drei Stunden am Tag Musik über den Kopfhörer und gehen regelmäßig in die Disco.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Million, Teenager
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?