26.04.02 08:40 Uhr
 67
 

Kosten des Erst-Studiums werden vom Staat übernommen

Die SPD und Grünen wollen mit einer Änderung der Hochschulrahmengesetzes bewirken, dass bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss das Studium gebührenfrei werden soll.

Aber es wird den Ländern dann auch erlaubt sein, Strafen an Langzeit Studenten zu vergeben. Bei Aufbaustudien wird verlangt, dass sich die Studenten finanziell beteiligen.

Auf dieser Versammlung waren auch zwei Studentenvertreter die, nachdem sie ihre Meinung auf einem Transparent äußerten, des Saales verwiesen wurden. Die CDU/CSU und die FDP sind dagegen, die PDS enthielt sich bis jetzt.


WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Staat, Studium
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Untreueverdacht: Immunität von CDU-Bundestagsabgeordneten Bleser aufgehoben
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen
"Fuel Dumping" - Boing 747 lässt 50 Tonnen Kerosin über Rheinland-Pfalz rieseln
Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?