26.04.02 08:40 Uhr
 67
 

Kosten des Erst-Studiums werden vom Staat übernommen

Die SPD und Grünen wollen mit einer Änderung der Hochschulrahmengesetzes bewirken, dass bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss das Studium gebührenfrei werden soll.

Aber es wird den Ländern dann auch erlaubt sein, Strafen an Langzeit Studenten zu vergeben. Bei Aufbaustudien wird verlangt, dass sich die Studenten finanziell beteiligen.

Auf dieser Versammlung waren auch zwei Studentenvertreter die, nachdem sie ihre Meinung auf einem Transparent äußerten, des Saales verwiesen wurden. Die CDU/CSU und die FDP sind dagegen, die PDS enthielt sich bis jetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kosten, Staat, Studium
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden verlangt offizielle Erklärung von Donald Trump zu angeblichem Vorfall
Türkei: Armee ersetzt deutsches Sturmgewehr G-3 durch das türkische MPT-76
Donald Trump soll ohne die ukrainische Regierung an einem Friedensplan arbeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Telefon von Adolf Hitler wurde für 243.000 Dollar versteigert
Lindsay Lohan fordert Rückhalt für Donald Trump: "Er ist der Präsident"
Zuschauer fielen bei Berlinale-Siegerfilm "On Body and Soul" in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?