25.04.02 15:47 Uhr
 2
 

MedImmune macht weniger Gewinn

Das Biotech-Unternehmen MedImmune Inc. meldete am Donnerstag, dass sein Nettogewinn im ersten Quartal gesunken ist, was das Ergebnis höherer Kosten für den Erwerb neuer, experimenteller Medikamente ist.

Der Nettogewinn ging von 79 Mio. Dollar bzw. 36 Cents pro Aktie im Vorjahr auf nun 74 Mio. Dollar bzw. 29 Cents pro Aktie zurück. Analysten hatten einen Gewinn von 29 Cents pro Aktie prognostiziert. Der Umsatz kletterte von 245 Mio. Dollar auf 330 Mio. Dollar.

Das Unternehmen geht für 2002 von einem EPS-Ergebnis vor Sonderbelastungen von 65-70 Cents aus. Für das zweite Quartal wird bei einem Umsatz von 55-60 Mio. Dollar ein Verlust von 12-13 Cents pro Aktie erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?