25.04.02 15:21 Uhr
 5
 

Phillips Petroleum weist Verlust aus

Der Ölkonzern Phillips Petroleum Co., der mit seinem Wettbewerber Conoco Inc. fusioniert, meldete am Donnerstag einen Verlust im ersten Quartal, was auf schlechte Bedingungen in der Ölförderung zurückzuführen ist.

Der Verlust belief sich auf 25 Mio. Dollar bzw. 7 Cents pro Aktie im Vergleich zu einem Gewinn von 516 Mio. Dollar bzw. 2,01 Dollar pro Aktie. Vor Sonderbelastungen lag der operative Verlust bei 2 Cents pro Aktie. Analysten hatten zuletzt mit einem Verlust von 4 Cents pro Aktie gerechnet.

Die Aktie von Phillips Petroleum schloss gestern an der NYSE bei 60,07 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Petroleum
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rennradfahrer Dan Martin fuhr mit zwei gebrochenen Wirbel die Tour de France
Sky Deutschland verzeichnet Nutzerrekord
Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?