25.04.02 12:33 Uhr
 5
 

AstraZeneca übertrifft Erwartungen

Das britische Pharmaunternehmen AstraZeneca Plc., der zweitgrößte Medikamentenhersteller in Europa, meldete am Donnerstag, dass sein Gewinn im ersten Quartal mit 22 Prozent stärker als erwartet gestiegen ist, kündigte jedoch eine Verzögerung bei der Einführung seines Cholesterin-Medikaments Crestor an.

Der Vorsteuer-Gewinn belief sich auf 1,318 Mrd. Dollar gegenüber 1,110 Mrd. Dollar im Vorjahr. Der Gewinn pro Aktie lag bei 55 Cents, womit er die Erwartungen der Analysten übertraf, die einen Gewinn von 47-49 Cents erwartet hatten. Der Umsatz im Quartal kletterte von 3,991 Mrd. Dollar auf 4,421 Mrd. Dollar.

Die Aktie des Unternehmens, das für das Gesamtjahr mit einem EPS-Ergebnis am oberen Ende der Spanne von 1,51-1,66 Dollar rechnet, verliert in London aktuell 5,16 Prozent auf 3.345,00 Pence.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erwartung, Astra
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: 14-jähriger Junge im Gefängnis, weil er zum Song "Macarena" tanzte
Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?