25.04.02 14:10 Uhr
 814
 

Jugendliche manipulierten 20 Cent-Stücke für Zigarettenautomaten

Jugendlichen aus Ostwestfalen und dem Sauerland ist es gelungen, 20-Cent-Sücke so zu manipulieren, dass sie von Zigarettenautomaten als 1-Euro-Sücke angenommen wurden.

Gegen die Jugendlichen, die in Paderborn auf frischer Tat ertappt wurden, wird nun wegen Betruges ermittelt.

Der Bundesverband der Tabakwaren-Großhändler spricht von einem erheblichen Schaden.
Ein Austausch der bundesweit 800.000 Münzkenner ist bereits angelaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Zigarette, Cent, Stück, Zigarettenautomat
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesopfer von Berlin-Anschlag: Versicherung spricht von "Kfz-Haftpflichtschaden
NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe
Regensburg: Verhaftetem Oberbürgermeister drohen bis zu fünf Jahre Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesopfer von Berlin-Anschlag: Versicherung spricht von "Kfz-Haftpflichtschaden
Ex-Manager gesteht, Alanis Morissette um Millionen Dollar betrogen zu haben
NSU-Prozess: Gutachter empfiehlt Sicherheitsverwahrung für Beate Zschäpe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?