25.04.02 11:31 Uhr
 0
 

BroadVision fährt Verlust zurück

Der Software-Hersteller BroadVision Inc. verbuchte im ersten Quartal 2002 einen Umsatzrückgang von 67,0 Prozent auf 30,5 Mio. Dollar nach 92,7 Mio. Dollar im Vorjahresquartal.

Der Nettoverlust verbesserte sich von 105,1 Mio. Dollar oder 39 Cents je Aktie im ersten Quartal 2001 auf 36,1 Mio. Dollar oder 13 Cents je Aktie. Der Pro Forma Verlust ging auf 19,05 Mio. Dollar oder 7 Cent zurück, nachdem er im Vorjahreszeitraum mit 36,6 Mio. Dollar oder 13 Cents je Aktie angegeben wurde.

Die Aktien stiegen an der NASDAQ um 0,79 Prozent und schlossen bei 1,27 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?