25.04.02 11:00 Uhr
 1.913
 

USA stoppt Dialer-Abzocke per Spam: Seite dicht, Geld eingefroren

In den USA wurden massenweise E-Mails an zahlreiche Empfänger verschickt, in denen eine gewonnene Playstation 2 angekündigt wurde. Statt des Preises fanden die Leser aber erst mal einen Dialer.

Die ahnungslosen Opfer wählten sich mit einer 1-900 Nummer (dem amerikanischen Pendant zur deutschen 0190-Nummer) ein und suchten für 3,99 Dollar die Minute vergeblich den Preis, der angeblich von Yahoo! gesponsort war.

Die Federal Trade Commission legte daraufhin erfolgreich gerichtliche Beschwere ein. Die Seite wurde geschlossen und das Vermögen des betrügerischen Unternehmens eingefroren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Geld, Seite, Abzocke, Spam
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?