25.04.02 10:04 Uhr
 1.042
 

Schröder: Deutschland wird Israel-Embargo nicht unterstützen

In einer Regierungserklärung sprach sich Bundeskanzler Gerhard Schröder klar für das Existenzrecht Israels aus. Darüber hinaus äusserte er sich zu den jüngsten Ereignissen im Nahen Osten.

Schröder sieht jedoch beide Parteien nicht in der Lage, aus eigenen Kräften den schwelenden Konflikt beizulegen. Die Idee einer internationalen Konferenz begrüsste er daher. Beide Seiten wurden aufgefordert, sich an den Vorschlägen zu beteiligen.

Er blicke zwar mit Sorge auf die Konflikte, aber aus der besonderen historischen Verantwortung heraus werde es keine deutsche Beteiligung an einem Embargo gegen Israel geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Israel
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?