25.04.02 08:48 Uhr
 123
 

Mitglieder der El Tawhid wollten in Deutschland Splitterbombe zünden

Die Sicherheitsbehörden haben einen schlimmen Anschlag in Deutschland unterbinden können. Die Islamistengruppe der El Tawhid soll versucht haben, eine Splitterbombe explodieren zu lassen.

Durch die Festnahmen und Durchsuchungen von Wohnungen konnte das jedoch verhindert werden. In Wohnungen in Essen, Berlin und München wurden Gegenstände gefunden, die das untermauern.

Die Gruppe soll auch versucht haben, Chemikalien zu bekommen mit denen man Sprengstoff herstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mitglied, Split
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden
"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?