25.04.02 08:48 Uhr
 123
 

Mitglieder der El Tawhid wollten in Deutschland Splitterbombe zünden

Die Sicherheitsbehörden haben einen schlimmen Anschlag in Deutschland unterbinden können. Die Islamistengruppe der El Tawhid soll versucht haben, eine Splitterbombe explodieren zu lassen.

Durch die Festnahmen und Durchsuchungen von Wohnungen konnte das jedoch verhindert werden. In Wohnungen in Essen, Berlin und München wurden Gegenstände gefunden, die das untermauern.

Die Gruppe soll auch versucht haben, Chemikalien zu bekommen mit denen man Sprengstoff herstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mitglied, Split
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?