25.04.02 08:46 Uhr
 1.780
 

Engländer wollte Sex mit 13-Jähriger - und geriet an einen Lockvogel

Ein 36-jähriger Engländer ist auf eine als Lockvogel eingesetzte vorgebliche 13-Jährige hereingefallen: In Wahrheit handelte es sich um eine verdeckte amerikanische Ermittlerin.

Der Mann war in die USA geflogen, um Sex mit der 13-Jährigen zu haben, die er über das Internet kennen gelernt hatte. Vor der Begegnung hatten beide über mehrere Monate via Internet kommuniziert.

Der Engländer ist die siebte Person, die auf diese Weise in die Internet-Falle geriet, die erst vor vier Monaten eingerichtet wurde. Im Fall einer Verurteilung muss der Mann mit bis zu 15 Jahren Gefängnis und 250.000 US-Dollar Geldstrafe rechnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Engländer, Lockvogel
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?